glückauf - Praxis für Osteopathie Friederike Günther
Wilhelminenstr. 121, 45881 Gelsenkirchen

VUH.gif
vwod_logo.jpg
© 2019 by glückauf - Praxis für Osteopathie - Friederike Günther - Heilpraktikerin, M.Sc. Osteopathie
Besonderheiten

Körperliche Beschwerden in der Schwangerschaft

 

Die Schwangerschaft ist eine aufregende Zeit für jede werdende Mutter. Egal, ob es die erste Schwangerschaft ist oder zuhause schon Kinder sehnsüchtig auf ihr Geschwisterchen warten, keine Schwangerschaft gleicht der anderen. Nach einigen Wochen zeigt sich die Schwangerschaft am Bauch und lässt ihn bis zum Ende kräftig wachsen. Das ungeborene Kind braucht in den neun Monaten viel Platz, was die Mutter auch hin und wieder zu spüren bekommt.

Bereits von Anfang an kann die werdende Mutter physische Veränderungen und Mobilitätseinschränkungen erleben.

Schwangere Frauen werden sich besonders über die Behandlungsliege in meiner Praxis freuen. Durch ein besonderes Baby-Bauch-Polster aus Neopren können Mütter noch bis kurz vor dem Entbindungstermin in Bauchlage liegen, so dass ihr Kind genügend Freiraum hat. So können auch Rücken, Becken und sogar postnatale Kaiserschnittnarben entspannt behandelt werden.

Neugeborene und Kinder

 

Während einer Behandlung ist es wichtig, auf die besondere Anatomie und Physiologie des Säuglings zu achten und seine unterschiedlichen Entwicklungsstufen auf körperlicher und geistiger Ebene zu kennen. Auch ältere Kinder weisen körperliche Unterschiede zum Erwachsenen auf, beispielsweise im Muskel-Skelettsystem. 

 

Als osteopathische Therapeutin ist es mir wichtig, mit den zuständigen Hebammen oder Kinderärzten in Kontakt zu stehen, um das Kind interdisziplinär zu betreuen. Für Babys steht eine Wärmelampe und Spielzeug bereit. Sie als Eltern sind außerdem gerne eingeladen, eigenes Spielzeug zur Ablenkung mitzubringen.

Stresssymptomatiken

Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) birgt negativer Stress - neben den Herz-Kreislauf-Erkrankungen - eine der größten Gesundheitsgefahren für den Menschen. Oft führt dieser Distress zu einer körperlichen oder psychischen Reaktion, da der Mensch die erlebte Situation für nicht zu bewältigen wahrnimmt. Solche stressigen Situationen hat schon jeder einmal erlebt. Sei es auf der Arbeit, im Straßenverkehr oder privat - uns wird warm, unser Puls rast, wir erröten und können nicht mehr klar denken.

Stress kann noch weitere verschiedene körperliche Reaktionen hervorrufen. Die Osteopathie kann hier auf das vegetative Nervensystem einwirken, um die zwei Anteile des Vegetativum - den Sympathikus und den Parasympathikus - miteinander auszugleichen. Dazu bedient sie sich spezieller Techniken im Bereich des Kopfes, der oberen Halswirbelsäule, dem Kreuzbein und der Brustwirbelsäule, da in diesen Regionen die Anteile des vegetativen Nervensystems zu finden sind. 

Auch kann sich Stress in verspannter Muskulatur, einer gestörten Verdauung, Schmerzen im Schulter- und Nackenbereich, Kopfschmerzen, Tinnitus und Schwindel manifestieren. Häufige Auslöser können eine schlechte Körperhaltung und mangelnde Bewegung sein.

Gerne berate ich Sie, falls Sie mit Stress zu kämpfen haben.